Daten­ma­nage­ment­plan: Planungs- und Doku­men­ta­ti­ons­in­stru­ment für nach­hal­tiges Forschungs­da­ten­ma­nage­ment in Forschungs­vor­haben


Wo?
Wer?


Förder­or­ga­ni­sa­tion wie die DFG erwarten zuneh­mend, dass Forschungs­daten, die in Dritt­mit­tel­pro­jekten entstehen, nach Projek­tende nach­fol­genden Forschungs­vor­haben für die Weiter­nut­zung zur Verfü­gung gestellt werden. Um Forschungs­daten nach den sogen. FAIR-Prin­zi­pien auffindbar und zugäng­lich zu machen, sie austau­schen und nach­nutzen zu können, sind mit der Projekt­pla­nung begin­nend Stra­te­gien für den Umgang mit den Forschungs­daten zu entwi­ckeln und in den unter­schied­li­chen Projekt­phasen umzu­setzen. Mit dem Daten­ma­nage­ment­plan wird ein prak­ti­sches Instru­ment zur Planung und Doku­men­ta­tion des Forschungs­da­ten­ma­nage­ments sowie zur Vorbe­rei­tung der Daten­pu­bli­ka­tion und ‑archi­vie­rung vorge­stellt. Teil­neh­mende werden dabei unter­stützt, für ihr jewei­liges konkretes Projekt­vor­haben einen Daten­ma­nage­ment­plan zu entwerfen.

Inhalt:

Begriffs­klä­rung: Forschungs­da­ten­ma­nage­ment, Open Sciences, Open Data und FAIR-Prin­zi­pien

Leit­li­nien und Anfor­de­rungen der DFG

Daten im Forschungs­pro­zess

Aufbau und Funk­tion eines Daten­ma­nage­ment­plans

Teil­neh­mer­zahl und Teil­nah­me­vor­aus­set­zungen

Max. 12 Teil­neh­mende; Teil­neh­mende sollten ein konkretes Projekt­vor­haben planen und bei der Anmel­dung eine Kurz­dar­stel­lung (max. 200 Wörter) mit Angaben zur zentralen Frage­stel­lung, den Forschungs­me­thoden sowie den Unter­su­chungs­ma­te­ria­lien (z.B. Texte, visu­elle Darstel­lungen, quan­ti­ta­tive Daten, Mess­daten) einrei­chen.

Anmel­dung

Bitte senden Sie Ihre verbind­liche Anmel­dung bis spätes­tens 31.10.2019 per E‑Mail an minn@uni-trier.de.

Veran­stal­tungs­format

Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung mit Diskus­sion und prak­ti­scher Übung

Karrie­re­phase

Nach der Promo­tion

Kompe­tenz­feld

Forschung, Projekt­ma­nage­ment

Bemer­kung

Für die prak­ti­sche Übung wird ein Laptop benö­tigt.

Top