Erstes FuD-Nutzer­treffen findet am 15./16. März 2017 an der Univer­sität Trier statt


Das „Forschungs­netz­werk und Daten­bank­system“ (FuD) unter­stützt seit mehr als 10 Jahren geis­tes­wis­sen­schaft­liche Vorhaben im In- und Ausland. Die virtu­elle Forschungs­um­ge­bung bildet als modu­lare Soft­ware den kompletten Forschungs­pro­zess ab, unter­stützt zeit- und orts­un­ab­hängig kolla­bo­ra­tive Arbeit und kann je nach Projekt­ziel an spezi­elle Bedürf­nisse ange­passt werden.
Um den Austausch zwischen Entwick­lern und Anwen­dern zu fördern, findet am 15. und 16. März 2017 erst­mals ein Treffen in Trier statt, zu dem das Trier Center for Digital Huma­nities, das Service­zen­trum eSci­ences und das Forschungs­zen­trum Europa einge­laden haben. Die drei univer­si­tären Einrich­tungen arbeiten zusammen an der stetigen Weiter­ent­wick­lung von FuD. Gemeinsam mit den Nutzern möchte man über Perspek­tiven und Verbes­se­rungs­mög­lich­keiten disku­tieren.

Top