Forschungsdatenmanagement für Cultural Heritage Studies (RDM4CulturalHeritage)


Das vom MWWK geförderte Projekt sieht vor, ein integriertes Forschungs- und Informationsnetzwerk aufzubauen und auf diese Weise Forschungskooperationen zu etablieren und Informationsinfrastrukturen zu schaffen, die den Aufbau des geplanten Zentrums für Cultural Heritage Studies unterstützen. Hierzu wird das Servicezentrum eSciences Projektvorhaben mit einem Schwerpunkt in Culture Heritage Studies in den verschiedenen Phasen des wissenschaftlichen Arbeitsprozesses begleiten sowie das Forschungsdatenmanagement (FDM), die Entwicklung digitaler Forschungskonzepte und die Software-Entwicklung unterstützen. Ziel ist es, projektunabhängige Lösungen für das Forschungsdatenmanagement in den Cultural Heritage Studies sowie für die Weiterentwicklung und den Betrieb von Informationsinfrastrukturen zu schaffen.

  • Leitung:
    Marina Lemaire, Gisela Minn
  • Förderform:
    Forschungsfonds Rheinland-Pfalz – Förderung regionaler Wissenschaftsallianz, Förderlinie 2 – Ideen und Strukturen
  • Förderer:
    MWWK RLP
  • Projektlaufzeit:
    2020
  • Projektstatus:
    laufend
Top